In jedem Jahr stehen Mittel zur Unterstützung der Gleichstellungsarbeit an sächsischen Universitäten und Hochschulen zur Verfügung, die von der Koordinierungsstelle bereitgestellt werden. Seit 2015 wird die Vergabe durch eine Richtlinie geregelt.

Die Richtlinie zum Download finden Sie hier.

 

Aktuelle Termine und Fristen

Die Frist für kommende Anträge ist der 31.08.2017.
Die Abrechnungsunterlagen müssen bis zum 31.10.2017 eingereicht werden.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Annika Kirchhoff:
a.kirchhoff@chancengleichheit-in-sachsen.de

(Tel. 0341 / 97 300 95)

Geförderte Projekte und Maßnahmen 2016

An der HTWK Leipzig wurde im November 2016 die Öffentlichkeitsarbeit und insbesondere der Web Auftritt im Bereich Gleichstellung gefördert.
An der TU Bergakademie Freiberg wurden Anschaffungen innerhalb der familienfreundlichen Hochschule und das Projekt Erfolgsteam „Junge Frauen an die Spitze“ finanziell unterstützt.
Die TU Chemnitz veranstaltete einen Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Gender fokussiert“.
An der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ fand im Frühling 2016 ein Familiennachmittag statt. Außerdem konnte die Hochschule im Sommer in ihrem Ruheraum die kinder-und stillgerechte Ausstattung erneuern.
Im Oktober fand an der Hochschule Mittweida für die Doktorandinnen der Workshop „Die sieben Todsünden weiblicher Karriereplanung“ statt.
An der Handelshochschule Leipzig fand im Sommersemester 2016 mithilfe der finanziellen Unterstützung der Koordinierungsstelle eine Vortragsreihe zum Thema „Frauen in Führungspositionen – Gleichberechtigung?!“ statt.

Geförderte Projekte und Maßnahmen 2015

An der HTW Dresden wurde das 2-tägige Training „Ideen- und Innovationsmanagement“ für Studierende der MINT-Studiengänge am 05./06. Juni 2015 durchgeführt.
Die HMT Leipzig lässt die Homepage der Gleichstellungsbeauftragten und das Gleichstellungskonzept auf Englisch übersetzen. An der HHL wird der Workshop „Selbstvermarktung und Selbstpräsentation – Sicherheit in schwierigen Gesprächssituationen“ für Studentinnen, Mitarbeiterinnen und Alumnae finanziert.
Die Hochschule Mittweida führt einen Workshop zum Thema „Das MitarbeiterIn-Vorgesetzen-Gespräch“ mithilfe der finanziellen Unterstützung der Koordinierungsstelle durch.
An der TU Chemnitz werden im Sommersemester 2015 zwei Vorträge der Gender-Ringvorlesung „gender_fokussiert“ finanziert. Für die Gleichstellungsbeauftragten der Fakultäten der HTWK Leipzig wurde das „Handbuch zur Gleichstellungspolitik an Hochschulen“ von Blome et. al. angeschafft.

. Kontakt Sitemap Impressum © LaKoG Sachsen 2018